Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte...oder so
  Lieblingssprüche
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/willow-e

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zeit

"Zeit ist ein interessantes Phänomen, wenn man mal genau darüber nachdenkt." Den Spruch habe ich letztens mal irgendwo gelesen und denke ‘ahhhm ja... stimmt irgendwie...' Wenn ich es letzten Samstag, wie eigentlich für mich am Samstag üblich, verschlafen hätte, hätte ich nicht über eine halbe Stunde im Stau gestanden und wäre deshalb den ganzen Tag so wütend gewesen. Wäre ich also später losgefahren, wäre ich eher angekommen? Geht das überhaupt, sich selbst einzuholen? Wäre mein Leben anders verlaufen, wenn ich an dem einen oder anderen Tag eine andere Straße gefahren wäre oder würde alles immer wieder zu diesem Tag heute und hierer führen? Wahrscheinlich ist es sogar. Interessant sind solche Gedanken trotzdem, zermürbend aber interessant. Ich möchte um keinen Preis die Zeit zurückdrehen... na gut, vielleicht doch ein Stück. Um genau zu sein um ca. 1 ½ Jahre. Aber würde ich wirklich anders handeln oder meine Fehler wiederholen? Wenn ich damals das gewusst hätte, was ich heute weiß... wenn und wenn nicht, dann wären genau die selben Fehler vorprogrammiert. Was für ein Mist. Ich dreh mich mal wieder im Kreis. Warum kann ich nicht endlich nach vorne schauen? Meine Vergangenheit lässt sich nun mal nicht ändern. Meine Zukunft kann ich allerdings schon noch beeinflussen. Was hält mich dann auf? Besser gefragt: Wer? Dabei kenne ich doch die Antwort bereits. Wenigstens weiß ich, dass es langsam Zeit wird los zu lassen. Es fällt nur so unglaublich schwer...

Willow von den Erdbeerfeldern
17.5.06 19:28


Seltsames...

Also entweder ich bin Panne (okay, ich geb zu, das ist mal gar nicht soooo abwegig aber trotzdem...) oder aber es gibt verrückte Zufälle. Da habe ich letzte Woche ein absolutes Gefühlstief und aale mich mal wieder in den Erinnerungen an meinen Liebsten, der ja vor über einem Jahr das Land arbeitstechnisch verlassen hat und mich gleich mit *schnief* und am Samstag ruft seine Schwester bei mir an... Ist nicht so, dass wir ein enges Verhältnis zueinander hätten. Aller paar Monate mal hier ein"Hallo" und da ein "Wie gehts?" - das wars dann auch schon. Das Telefonat war nett, wie immer, und auch interessant: er hat seit knapp zwei Monaten 'ne Neue. 'Aha' denk ich also und bin nach der ganzen langen (mittlerweile über ein Jahr) 'mir-geht-es-ja-so-schlecht-weil-mein-Freund-mich-verlassen-hat-Phase' plötzlich relativ gefasst und ... erleichtert.

Bin ich bescheuert? Sollte ich jetzt nicht endgültig zusammen brechen? Aber nöööö, mir gehts wirklich gut. Ich hab zwar am Wochenende nicht viel geschlafen, dafür sehr viel gegrübelt aber es geht mir heute gut, sehr gut sogar. Klar vermiss ich ihn trotzdem irgendwie aber es tut nicht mehr so weh. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mir die ganze Zeit Vorwürfe gemacht habe. Und ja, an unserer Trennung ist nicht nur die Arbeit im Ausland schuld. Klar waren da noch andere Dinge. Und einen Großteil dieser "Dinge" habe ich verursacht... Wenn ich drüber nachdenke scheint es fast, als ob es meine Schuldgefühle waren, die mir das Leben so schwer gemacht haben. Die und natürlich weil er nicht mehr da war.

Alles sehr verwirrend, aber so bin ich nun mal


Und wie heißt es so schön? "Das Leben geht weiter."
Meins hat, glaube ich, gerade wieder begonnen.


Willow von den Erdbeerfeldern
22.5.06 19:16


Wissen, Halbwissen und Null Ahnung...

Ich weiß, dass ich unregelmäßig regelmäßig mein Blog schreibe. Ich weiß, dass es ein paar Leute gibt, die es lesen. Ich kann zu 50% genau sagen, wer die Leser sind... aber ich hab wirklich NULL Ahnung warum bisher nur Lisa so tapfer war mal ins Gästebuch zu schreiben

Danke Dir Lisa, für alles


Und ihr anderen faulen Socken... ein kleines „Hallo“ im Gästebuch ist ja wohl mal drin


Hab euch trotzdem alle lieb


Willow von den Erdbeerfeldern
24.5.06 22:55


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung